Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

Home

Deutsch ist unsere gemeinsame Sprache. Die vielen in Wien gesprochenen Sprachen bedeuten viele Chancen.

 

Auf Initiative der Wiener Integrationsstadträtin Sandra Frauenberger unterstützt die Abteilung Integration und Diversität (MA 17) das Erlernen der deutschen Sprache und die sprachliche Vielfalt in Wien mit der Wiener Sprachen App.

 

Die “Wiener Sprachen App” kann über den Browser an jedem PC, Mac, Tablet oder Smartphone aufgerufen werden.  Eine Installation ist nicht erforderlich. Fügen Sie die “App” als Lesezeichen auf dem Startbildschirm Ihres Handys hinzu, um sie jederzeit wieder aufrufen zu können. Weitere Information liefern die FAQs.

 

Die “Wiener Sprachen App” bietet die Übersetzung wichtiger Phrasen aus den oder in die Sprachen Bosnisch, Deutsch, Kroatisch, Kurdisch, Polnisch, Rumänisch, Serbisch und Türkisch. Die jeweiligen Phrasen werden schriftlich dargestellt beziehungsweise vorgelesen und können gleich per E-Mail oder SMS versendet werden.

 

Zusätzlich werden häufige Begriffe und Ausdrücke aus dem Wienerischen zum Anhören sowie mit den Erklärungen in Hochdeutsch und in anderen Sprachen bereitgestellt.

 

Namensverzeichnis: Aussprache häufiger Vornamen in verschiedenen Sprachen

 

Interkultureller Kalender: Erklärung wichtiger Feiertage

 

Über Integration und Diversität in der Stadt Wien und ihre eigene Arbeit informiert die Abteilung für Integration und Diversität (MA 17).

 

Weitere Angebote

Muttersprachliche Lesepatinnen und Lesepaten

Die Abteilung Integration und Diversität (MA 17) sucht ehrenamtliche Lesepatinnen und Lesepaten, die mit Wiener Kindern mit verschiedenen Muttersprachen gemeinsam lesen wollen.

Muttersprachliche LesepatInnen und Lesepaten gesucht

 

Broschüre

Die Broschüre “Sprache und Bildung. Das Wiener Integrationsmodell” informiert ausführlich über die Angebote zum Deutschlernen. Sie kann kostenlos unter der Telefonnummer 01/4000-81510 oder per E-Mail post@ma17.wien.gv.at angefordert oder online heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Broschüre “Sprache und Bildung”: (1,1 MB PDF)